Richterbund wendet sich gegen Unterstellungen des Landesrechnungshofs;

Zuweisungen der Geldbußen sind nicht zu beanstanden