Der Bund der Richter und Staatsanwälte in NRW wendet sich mit Nachdruck gegen Medienberichte, wonach Überlebende des Holocaust mit ihren Rentenansprüchen vom Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen unrechtmäßig behandelt worden sein sollen. Lesen Sie dazu die Presseerklärung im Volltext.

Anhänge
Download this file (PE16112011.pdf)PE16112011.pdf