Presseerklärung vom 22.08.2014