In seiner Sitzung am 13.11.2013 wählten die Mitglieder des Hauptpersonalrats der Staatsanwälte einen neuen Vorsitzenden.

Auf Vorschlag des stellvertretenden Vorsitzenden des HPR und des DRB-NRW, StA Jochen Hartmann, wählte man einstimmig das langjährige HPR-Mitglied und zugleich ehemaligen stellvertretenden Landesvorsitzenden des DRB-NRW, OStA Johannes Schüler.

Zuvor war der bisherige Vorsitzende OStA Bernd Schulz zurückgetreten, weil er seit November 2013 zum Justizministerium abgeordnet worden ist. Dort wird er sich künftig um IT-Projekte kümmern. Schüler und Hartmann dankten Schulz für die engagierte Arbeit im vergangenen Jahr. Nachgerückt ist für für Bernd Schulz von der Liste des DRB-NRW Christoph Burbulla, Staatsanwalt und Bezirksgruppenvorsitzender aus Mönchengladbach.